Der rollende Hotspot: Opel Zafira

Habt ihr WLAN?

Wenige Knöpfe, ein sieben Zoll großes Touchscreen (17,8 cm), ein großes Glasdach sowie eine Panoramafrontscheibe. „Es ist eine Lounge on wheels“, sagt Opel-Chefdesigner Richard Shaw. Der Familien-Van wird bereits seit 1999 angeboten, doch wurde er 2016  kräftig überarbeitet. Die Sitze erhielten das Gütesiegel der Aktion gesunder Rücken, darauf finden bis zu sieben Personen Platz.

Selbst wenn jeder von denen fragt: „Habt ihr WLAN?“, kann der Besitzer lässig mit dem Kopf nicken. Die eingebaute SIM-Karte sorgt dank 4G/LTE-Empfang für einen schnellen WLAN-Hotspot für bis zu sieben Geräte. Vorn können die Erwachsenen ihr Smartphone zur Navigation oder Musikwiedergabe nutzen (auch Streaming ist möglich). Auf der zweiten und dritten Sitzreihe spielen die Kinder ein (Online-)Spiel oder schauen eine TV-Serie.

Zudem ist der Dienst OnStar ein persönlicher Concierge-Service. Per Telefonverbindung bittet man den Servicemitarbeiter um eine Restaurantempfehlung inklusive Tischreservierung, eine Werkstatt in der Nähe oder eine Hotelempfehlung am Zielort. Selbst nach dem Weg kann man ihn oder sie fragen – bei eingebautem Navi – kommt die detaillierte Routenbeschreibung wie von Zauberhand auf das Touchscreen.

Captain-Gadget hat im Rheingau einige Runden um Burg Schwarzenstein mit dem Zafira gedreht.

Surfen & Fahren

Share with